Wels

Die Geschichte von Wels reicht bis 1700 v. Chr. zurück! Wels – damals mit Namen Ovilava bekannt – war im Römischen Reich (um 240 n. Chr.) sogar Hauptstadt vom Gebiet nördlich der Alpen. Seit der Verwüstung im 4. Jh. ist die Stadt bis heute auf der Suche nach der einstigen Größe.

Wels ist nach Linz die zweitgrößte Stadt Oberösterreichs und gehört zu den zehn größten Städten Österreichs. Die Stadt Wels liegt genau hier


In der Stadt wohnen 67´457 Menschen, wovon 30% keine österreichische Staatsbürgerschaft haben. Die Einwohner von Wels stammen aus 128 verschiedenen Ländern! Die wichtigsten Herkunftsländer sind der Reihe nach Kroatien, Bosnien, Türkei, Serbien, Ungarn und Rumänien.

Wels zählt zu den stärksten Wirtschaftsstandorten Österreichs. An der Bundesstraße B1 zwischen Wels und Linz siedeln sich immer mehr Unternehmen an. Die beiden wichtigsten Arbeitssektoren sind Dienstleistung (60%) sowie das produzierende & verarbeitende Gewerbe. Beide Bezirke – Wels Stadt und Wels Land – zählen zu den sieben zukunftsfähigsten Bezirken Österreichs.

Ca. 60% (stark abnehmend) der Bevölkerung gehören noch der Röm.-Kath. Kirche an. Darauf folgen mit 14% die Bekenntnislosen. 10% sind Muslime, 7% Evangelisch und 3% orthodox. In Wels und Umgebung gibt es auf ca. 130'000 Einwohner nur vier Freikirchen.

«Wels verbindet, Wels pulsiert, Wels ermöglicht!», so das Motto der Stadt. Wir denken, dass das mit Jesus noch viel mehr der Fall ist. Jesus schenkt tiefe Gemeinschaft, echtes Leben und mit ihm ist alles möglich! Wir wünschen uns für Wels und Umgebung eine Bewegung von Menschen aus unterschiedlichen Hintergründen, die ihre Hoffnung und Freude bei Jesus Christus gefunden haben und durch den gelebten Glauben ihre Gemeinschaft und ihr Umfeld positiv verändern.


Familie Egli

Tom & Lois Egli engagieren sich mit ihren Kindern seit 2021 in der Gemeindegründungsarbeit in Wels.


Tom Egli
Gemeindegründer
Lois Egli
Gemeindegründerin

Infos

Sommer 2017! Damals fing unsere Geschichte mit Österreich an. Wir kannten dieses Land überhaupt nicht. Ein «mehr zufälliges» Treffen mit einem Gemeindeleiter aus Österreich begann uns innerlich zu bewegen. Wir realisierten, dass es in unserem Nachbarland im Vergleich zur Schweiz etwa dreimal weniger Freikirchen und etwa in demselben Verhältnis evangelikale Christen gibt. Der „Gedanke Österreich” wurde immer stärker und es tat sich tatsächlich innert kürzester Zeit eine Tür nach Österreich weit auf!

Nach einem ersten Jahr in verschiedenen Bundesländern Österreichs landeten wir in Wels. Wie sind wir auf Wels gekommen? Wenn du es gerne wissen möchtest, frag per Mail bei uns nach.

Innerhalb nur eines Jahres durften wir erleben, wie Gott uns ein Team geschenkt hat. Du fragst dich: Wer ist beim Team dabei? Was läuft bei euch sonst so? Gerne laden wir dich dazu ein, auf unserer Homepage bisschen rumzustöbern: https://mosaik-wels.at

Wir wünschen uns von Herzen, dass Welser Jesus Christus begegnen und in ihm echte Hoffnung und Lebensfreude finden dürfen.


Ein Praktikum bei uns?

Hast du Interesse bei einem Praktikum Gemeindegründungsluft zu schnuppern? Melde dich per Mail mit Vermerk „Ich will schnuppern“ an tom.egli(at)mosaik-wels.at


Ein Einsatz bei uns?

Ihr sucht als Jugendgruppe nach einer Einsatz-Möglichkeit in einem deutschsprachigen Land? Meldet euch per Mail mit Vermerk „Wir wollen helfen“ an tom.egli(at)mosaik-wels.at


Für uns beten?

Wenn Gemeinde entstehen und gesund wachsen soll, braucht es Gottes Wirken! Du möchtest unsere monatlichen Gebetsanliegen bekommen? Melde dich per Mail mit Vermerk „Ich will beten“ an tom.egli(at)mosaik-wels.at


Die neusten Infos?

Alle zwei Monate versenden wir einen Freundesbrief, bei dem wir von unserer Arbeit in Wels berichten. Du möchtest den Brief bekommen? Melde dich per Mail mit Vermerk „Ich will Infos“ an tom.egli(at)mosaik-wels.at


Artikel Januar 2022

T.e.a.m. - Toll, ein anderer macht's!